Khaprakäfer bekämpfen

Wissenschaftlicher Name:

Trogoderma granarium

Professionelle Bekämpfung des Khaprakäfers durch zertifizierten Schädlingsbekämpfer

Kaiser Schädlingsbekämpfung hat es sich zur Aufgabe gemacht, seine Kunden professionell von Schädlingen zu befreien und vor Schädlingen zu beschützen.

Wenn Sie Probleme mit dem Khaprakäfer haben, dann können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 06074 9197366 anrufen oder uns eine Nachricht über unser Kontaktformular zusenden.

Warum Kaiser Schädlingbekämpfung?

  • zertifizierter Fachbetrieb nach ISO 9001
  • zertifiziertes Umweltmanagement
  • Ihr lokaler Dienstleister aus Hessen
  • kompetentes & seriöses Arbeiten
  • Mitgliedschaft in Berufsverbänden
  • über 10 Jahre erfolgreich mit der Bekämpfung von Khaprakäfern
  • Viele zufriedene Kunden.
Khaprakäfer bekämpfen durch Kammerjäger

Khaprakäfer – international agierende Schädlinge

Die eigentliche Heimat des Khaprakäfers ist Indien und er kam sehr wahrscheinlich mit einer Schiffsladung Weizen nach Europa. Die kleinen schwarzen Käfer gehören zur weit verzweigten Familie der Speckkäfer. Vor allem bei Brauereien ist er ein nicht gern gesehener Gast. Den Khaprakäfer interessieren besonders die Malzvorräte von Brauereien, denn dort findet er die besten Lebensbedingungen, um Schaden anzurichten. Wenn die Sommer warm und trocken sind, ist der Käfer, der heute in der ganzen Welt zu Hause ist, in seinem Element. Für die Schädlingsprofis der Kaiser Schädlingsbekämpfung ist der Khaprakäfer eine der gefährlichen invasiven Arten, wenn es um einen Vorratsschädling geht.

Ein Schädling, der es warm mag

Trogoderma granarium heißt der drei Millimeter große Khaprakäfer mit biologischem Namen. Sein winziger Körper ist mit braunschwarzen Schuppen bedeckt und dicht behaart, wie die meisten Mitglieder aus der Familie der Speckkäfer. Was sein Aussehen markant macht, das sind die Antennen am Kopf des Käfers. Nur vier Monate im Jahr findet der Khaprakäfer optimale Bedingungen, um sich richtig wohlzufühlen, und zwar wenn die Temperaturen nicht über 20° Grad Celsius steigen und die Luftfeuchtigkeit bei maximal 50 Prozent liegt. Wird es kälter oder fällt die Luftfeuchtigkeit unter die Grenze von 50 Prozent, dann suchen sich die kleinen Käfer sofort einen wärmeren Ort zum Leben. Sind die Temperaturen konstant zwischen 25° und 35° Grad Celsius, vermehren sich die Käfer rasend schnell. Die Larven sind nicht so empfindlich, sie überleben sogar Minustemperaturen bis zu zehn Grad, wenn auch nur für wenige Tage.

In vier Wochen werden aus den Larven fertige Käfer. Sind die Rahmenbedingungen nicht perfekt oder falls es einen eklatanten Mangel an Nahrung gibt, dann fallen die Larven in eine Art Schockzustand und können in einem Ruhestadium bis zu vier Jahren überleben. Diese Tatsache macht es den Schädlingsprofis der Kaiser Schädlingsbekämpfung schwer, die Käfer erfolgreich zu bekämpfen.

Was macht den Khaprakäfer so gefährlich?

Getreidelager und Lager, in denen Lebensmittel lagern, sind die bevorzugen Aufenthaltsorte für den Khaprakäfer und seinen Nachwuchs. Khaprakäfer sind wahre Allesfresser, die sowohl tierische als auch pflanzliche Nahrung mögen. Der Speiseplan der kleinen Käfer ist lang und auf diesem Plan sind Weizen und Gerste zu finden, ebenso wie Hirse und Mais. Die Larven sind vor allem an Getreideprodukten und Getreide selbst interessiert. Sie haben eine besondere Vorliebe für Malz und sind daher sehr häufig in Brauereien zu finden. Die Käfer verschmähen aber auch keine toten Insekten und sie lieben Haferflocken ebenso wie süße Datteln. In Museen sind die Käfer nicht gern gesehen, da sie sich mit Vorliebe über die toten, dort ausgestellten Insekten hermachen.

In Häuser und Wohnungen kommen die Käfer und die Larven meist mit der Tiernahrung, für die sie außerdem eine Vorliebe haben. Sind die Käfer einmal in den Lebensmitteln, machen sie diese unbrauchbar und vor allem auch ungenießbar.

Was tun die Profis gegen den Käfer?

Für den Fall, dass der nimmersatte Khaprakäfer und seine Raupen einmal im Haus sind, nützen Hausmittel nicht mehr allzu viel. Die Käfer sind nicht nur hartnäckig, sie sind auch zäh und lassen sich so schnell nicht vertreiben. Wichtig ist, dass Sie den Befall durch die Käfer so zeitnah wie eben möglich den Schädlingsprofis der Kaiser Schädlingsbekämpfung melden. Nur wenn die Käfer frühzeitig bekämpft werden, kann es durchaus gelingen, sie vollständig aus dem Haus zu jagen. Wenn Sie schnell genug reagieren, besteht sogar die Chance, noch einen Teil der Lebensmittel zu retten. Kommen die Schädlingsprofis der Kaiser Schädlingsbekämpfung jedoch zu spät, dann müssen Sie unter Umständen Ihren gesamten Lebensmittelvorrat auf den Müll werfen. In der Regel hilft es nur, mit Insektiziden gegen den stets hungrigen Khaprakäfer vorzugehen. Leider sind die Larven gegen viele dieser Insektizide immun. In diesem Fall müssen die Mittel länger wirken. Es kommt immer auf die richtige Dosis an, um die Käfer im Haus wieder loszuwerden. Falls es beim ersten Mal nicht klappen sollte, dann ist eine zweite Behandlung notwendig.

Wenn Sie Ihre Vorräte schützen möchten, behalten Sie die Vorratskammer immer gut im Auge. Khaprakäfer und ihre Larven sind ausgesprochen erfindungsreich, wenn es darum geht, sich zu verstecken und keine allzu auffälligen Spuren in der Nahrung zu hinterlassen. Sollten Sie jedoch Spuren finden, die auf den Käfer hindeuten, dann rufen Sie so schnell wie möglich die Schädlingsprofis der Kaiser Schädlingsbekämpfung an.


Ihre Anfrage

Bitte das Formular ausfüllen und wir rufen Sie zurück.

Ansprechpartner

Björn Alexander Assmus

Geschäftsleitung

Zertifizierter Sachverständiger für Schädlingsbekämpfung

info@kaiser-sbk.de

06074 9197366



Bewertungen von Kaiser Schädlingsbekämpfung

5

Sehr gute Schädlingsbekämpfung

Bin sehr zufrieden mit der Arbeit. Habe sehr viele Schädlinge bei mir im Keller und habe es erst ohne Kammerjäger versucht doch das hat nicht geklappt. Bin mit Kaiser voll zufrieden und die Preise sind sehr fair.

Martin F.
AM 02. Mai 2019

KennstDuEinen

5

Professionelle und zuverlässig Schädlingsbekämpfung zu fairem Preis.

Da wir ein in einem älteren Haus mit großem Garten wohnen, haben und hatten wir schon häufiger mal mit Schädlingen verschiedener Art zu kämpfen. Dementsprechend angewiesen sind wir dabei auf einen professionellen und zuverlässigen Kammerjäger, der ggf. auch einmal kurzfristig vorbeikommen und sich des Problems annehmen kann, wenn der Befall besonders akut ist. Mit der Schädlingsbekämpfung Kaiser haben wir genau einen solchen Dienstleister gefunden, der Probleme besagter Art immer zeitnah, schnell und gründlich beseitigt, und das zu fairen Preisen. Für diese vorbildliche Arbeitsweise gibt es von uns an dieser Stelle eine ganz klare Weiterempfehlung!

 

John M.
AM 25. April 2019

KennstDuEinen

5

Gute zuverlässige Arbeit

Wir hatten ein ernst zu nehmendes Problem in unserer Wohnung das wir nicht mehr alleine lösen konnten. Die Kaiser Schädlingsbekämpfung hat uns direkt helfen können und das Problem war innerhalb von 30 Minuten beseitigt. Kann ich wirklich weiterempfehlen!

Matthias R.
AM 30. März 2019

BEWERTET.DE

5

Schädlingsbekämpfung

Ich hatte leider eine sehr schlecht Erfahrung mit einer anderen traditionellen langjährigen Firma in Frankfurt, die für 30 Min. Beratung 100 € Sofortkasse verlangte und wollte mir Rattenfallen aufstellen und je weils in 3 Moanatsabschnitten, dann entsorgen und kontrollieren für ca 300 € jedesmal. Mein begehren war allerdings die Decke zu öffnen und das Zugangsloch, durch das die Tiere eintritt erhielten zusammen mit einer Trockenbaufirma zu schliessen. Denn was nützt es fallen aufzustellen und sie kommen immer wieder. hier mit der Firma Kaiser habe ich von Anfang an eine gutes Gefühl schon amTelefon in der Beratung erhalten und eine junges Team kam und war bereit mit einer ebenso tollen Trockenbaufirma Wenzel aus dem Nordend hier zusammen zu arbeiten, so dass alles an einem Tag erledigt sein sollte. Die Jungs der Firma Wenzel öffneten die Deckenkonstruktion und die Jungs der Firma Kaiser entsorgten die Rattenleichen und den Rattenkot, der sich über Jahre in den Schächten sammelte. Das Eintrittsloch wurde mit Beton verschlossen und sogleich die Deckenkonstruktion erneuert, alles an einem Tag, ich war echt total begeistert. Der gesamte Bereich wurde besenrein verlassen, so sollten alle eigentlich arbeiten, an dieser Aktion können sich viele ein Beispiel nehmen. ein dickes Danke an die 2 Teams

Tantra Refugium Wera Münchberg
AM 10. Juni 2018

Google.de

Schädlingsbekämpfung durch zertifizierten Fachbetrieb

Kaiser Schädlingsbekämpfung ist ein inhabergeführtes Fachunternehmen für Schädlingsbekämpfung und Schädlingsprävention. Persönlichkeit und Kompetenz sowie eine hohe Identifikation sind unsere Attribute. Gemeinsam mit unseren Kunden versuchen wir das Problem zu identifizieren und eine wirtschaftliche Lösung anzubieten.

Wir bekämpfen den Khaprakäfer in folgenden Städten: Aschaffenburg, Bensheim, Darmstadt, Dieburg, Erbach, Frankfurt, Friedberg, Fürth im Odenwald, Groß-Gerau, Groß-Umstadt, Hanau, Heppenheim, Kronberg, Langen, Mainz, Offenbach, Otzberg, Pfungstadt, Rödermark, Rüsselsheim, Seligenstadt, Wiesbaden und Worms.