Wer muss die Kosten für eine Schädlingsbekämpfung tragen?

Ein Schädlingsbefall im Haus ist eine schlimme Erfahrung, kompliziert wird es aber, wenn das Ungeziefer in einem Haus mit mehreren Mietparteien auftritt. Grundsätzlich gilt: Schädlinge aller Art stellen immer eine potenzielle Gefahr für die Bausubstanz eines Gebäudes dar. Zudem haben die Mieter ein Recht darauf, dass ihre Wohnungen frei von Ungeziefer und Schädlingen aller Art sind. Schädlinge und oder ein Schädlingsbefall stellen nach dem deutschen Gesetz einen sogenannten ernsthaften Wohnmangel dar. Kommt es in einem Mietshaus zu einem Schädlingsbefall, stellt sich allerdings die Frage: Wer kommt für die Kosten auf, die der Kammerjäger verursacht?

Mieter oder Vermieter – wer muss die Rechnung bezahlen?

Ungeziefer in einem Mehrfamilienhaus ist immer ein Problem, was nicht selten zu Streitigkeiten zwischen dem Vermieter und seinen Mietern führt. Da gibt es Schuldzuweisungen von beiden Seiten, wer für den Schädlingsbefall verantwortlich ist. Natürlich entbrennt in den meisten Fällen auch ein Streit darüber, wer die Kosten für die Beseitigung des Ungeziefers übernehmen soll. Aus rein rechtlicher Sicht ist die Frage nach den Kosten sehr unterschiedlich. So ist es zum Beispiel von Bedeutung, ob es sich bei der Bekämpfung der Schädlinge um eine einmalige Aktion handelt oder ob vielleicht regelmäßige Kosten entstehen können. Alle laufenden Kosten, wie unter anderem vorbeugende Maßnahmen, die im Rahmen eines sogenannten Schädlingsmonitorings anfallen, darf der Vermieter auf seine Mieter umlegen. Das passiert über die Betriebskostenabrechnung und ist im Paragrafen 27 der II. Berechnungsverordnung so festgelegt.

Wann muss allein der Vermieter zahlen?

Handelt es sich bei der Schädlingsbekämpfung um eine akute und eine einmalige Maßnahme, ist allein der Vermieter für die anfallenden Kosten zuständig. Das ist immer der Fall, wenn es im Haus einen Befall von Ratten, Mäusen oder auch Ameisen gibt. Sind Käfer im Keller oder ist im gemeinschaftlich genutzten Garten ein großes Wespennest, dann muss der Vermieter für die Kosten der Beseitigung aufkommen. Bei diesen Kosten handelt es sich um sogenannte Mängelbeseitigungs- und Instandhaltungsmaßnahmen.

Wann müssen die Mieter für die Schädlingsbekämpfung zahlen?

Natürlich gibt es auch Schäden durch Ungeziefer, die der Mieter verursacht hat. Falls er sich jedoch weigert, für den entstandenen Schaden aufzukommen und das Ganze endet in einem Streit, der vor Gericht ausgetragen wird, dann liegt die Beweislast beim Vermieter. Er muss nachweisen, dass der Mieter für den Schädlingsbefall verantwortlich ist, zum Beispiel, weil die Wohnung nicht in einem guten hygienischen Zustand ist. Allerdings ist es nicht leicht, einen sicheren Nachweis zu erbringen, denn Schmutz in der Wohnung muss nicht zwangsläufig zu einem Schädlingsbefall führen. Lässt sich nicht zweifelsfrei nachweisen, dass der Mieter verantwortlich ist, dann hat der Vermieter Pech und muss für die Beseitigung des Ungeziefers allein aufkommen. Anders sieht es allerdings aus, wenn der Vermieter nachweisen kann, dass er für den Schädlingsbefall nicht verantwortlich ist, da er seinen Pflichten immer penibel nachgekommen ist. In diesem Fall ist es der Mieter, der die Nachweise vorlegen muss.

Ganz gleich, wo im Haus Schädlinge auftauchen, der Vermieter muss seine Mieter darüber informieren. Das Gleiche gilt für die Mieter, sie müssen dem Vermieter Bescheid geben, wenn es einen Schädlingsbefall in ihrer Wohnung gibt.


Ihre Anfrage

Bitte das Formular ausfüllen und wir rufen Sie zurück.

Ansprechpartner

Björn Alexander Assmus

Geschäftsleitung

Zertifizierter Sachverständiger für Schädlingsbekämpfung

info@kaiser-sbk.de

06074 9197366



Bewertungen von Kaiser Schädlingsbekämpfung

5

Super kompetente und ehrliche Beratung

Super kompetente und ehrliche Beratung. Herr Assmus nimmt sich sehr viel Zeit und erklärt Ergebnisse ausführlich mit möglichen Lösungsvorschlägen. Wir hatten die Möglichkeit “Proben” unseres Ungeziefers zur genauen Bestimmung einzureichen. Hier arbeiten die Schädlingsbekämpfer mit einem Labor zusammen und man erhält ein umfassendes Gutachten. Alles in allem erlebt man so eine großartige Kundenorientierung nur noch sehr selten. Definitiv weiterzuempfehlen!

C S
AM 11. Oktober 2020

Google

5

Gutes Preis Leistungsverhältnis

Mir wurde von einer Bekannten empfohlen, dass ich einen Kammerjäger aufsuchen sollte, weil Ihre Freundin aus Thüringen das gleiche Problem vor Jahren gehabt hatte. Zusätzlich wurde ich drauf hingewiesen, dass ich auf Trickbetrüger achten sollte im Internet. Mir wurde bestätigt, dass ich einen Kammerjäger bräuchte und es nicht selber in die Hand nehmen sollte, als ich bei dem Hautarzt war und die Empfangsdame mir Ihre Erfahrung erzählte. Mit dieser Information machte ich mich auf die Suche im Internet und sah mir die Bewertungen an, aber bei einigen war es mir vom Gefühl zu suspekt, da eine übermäßige Bewertungen nicht immer ein gutes Zeichen ist (wie bei Amazon). Dazu kam noch, dass keine Adresse angegeben worden war bei dem man im schlimmsten Falle hätte hinfahren können. Diese Firma war von den Bewertungen realistisch und eine Adresse wurde gleich angegeben. Ich hatte natürlich trotz alledem angst an den falschen geraten zu sein, aber als ich die Empfangsdame am Telefon hatte und Sie zuerst meine Situation geschildert bekommen haben wollte und mir den Verlauf erklärt hatte war ich etwas sicherer die richtige Firma ausgesucht zuhaben.

2 Tage nach dem Telefonat hatte ich den Besichtigungstermin bekommen. Der Herr für die Beratung war erstklassig. Freundlich, geduldig, fachkundig und gründlich mit seiner Inspektion. Meine ganze Panik die ganze Wohnung vergaßen zu wollen war so gut wie verflogen. Er hat mir alle Fragen beantwortet und meinte, dass ich mich jederzeit melden könnte, falls noch fragen offen wären. Ich würde diese Firma wärmsten empfehlen. Das Angebot ist ist sehr gut gestaltet mit den Vorkehrungen, die von beiden Seiten gemacht werden müssen um einen Erfolg erzielen zu können (Bsp.: Wäsche bei 60 Grad waschen usw.). Man ist hier gut aufgehoben. Liebe Grüße an Alle!

Vale Graf
AM 05. Oktober 2020

Google

5

Nachdem wir wegen kleiner Tierchen

Nachdem wir wegen kleiner Tierchen im Haus beunruhigt waren, hatten wir Fotos an Herrn Assmus gesandt und um eine Beurteilung gebeten.

Herr Assmus hat umgehend und umfassend geantwortet, einen Link zur Beschreibung der Insektenart mitgeschickt, und auch gleiche eine Handlungsempfehlung ausgesprochen. Im Gegensatz zu manch anderem Unternehmen hat er auch keine Anstalten gemacht, die Dienste seines Unternehmens an uns zu verkaufen, sondern uns erst mal Hilfe zur Selbsthilfe gegeben, weil das in diesem Fall auch problemlos möglich war.

Das Ganze hat die Firma völlig unentgeltlich gemacht, worüber wir sehr positiv überrascht waren. Wo findet man das noch?

Professionell, flott, kundenorientiert und freundlich.

Absolute Empfehlung, herzlichen Dank aus Groß-Bieberau!

Obertan
AM 02. Oktober 2020

Google

5

absolut empfehlenswerter, netter und kompetenter Kontakt

Ich bin absolut begeistert, obwohl man als kleiner privat Kunde mit einem "mini" Problem anruft, war der Kontakt von Anfang an mega freundlich und es wurde sich die Zeit genommen.
Die Beratung war wie man sich das vorstellt. Nicht etwa, "ab 120€ kommen wir heute noch vorbei".
Es wurde ausgiebig über das Problem als solches gesprochen und man hat versucht mir einen professionellen Schädlingsbekämpfer in meiner Region zu vermitteln.
Vielen DANK!!!!

Marco B
AM 18. September 2020

KennstDuEinen